Paul-Ehrlich-Gesellschaft | Impressum | Datenschutz | Kontakt
Mitgliederlogin:


heute ist der 02.04.2020  letzte Änderung am 14.02.2019 

Aktuelles

Grenzüberschreitende Initiative gegen multiresistente Keime

MÜNSTER. Die Ausbreitung von multiresistenten Bakterien soll künftig grenzüberschreitend bekämpft werden. Ein Modell dafür ist das Anfang Juli gestartete Projekt „MRSA-net Twente/Münsterland“. Es soll in den kommenden drei Jahren die Ausbreitung der multiresistenten MRSA Bakterien (Methicillin resistente Staphylococcus aureus) in der Region Münsterland/Twente überwachen und reduzieren.

Die Europäische Union unterstützt das Projekt aus Mitteln des Europäischen Strukturfonds für regionale Entwicklung. Koordiniert wird das Projekt MRSA-net auf deutscher Seite vom Institut für Hygiene des Universitätsklinikums Münster sowie dem Landesinstitut für den Öffentlichen Gesundheitsdienst. Im Zentrum des Projektes MRSA-net steht der Aufbau eines deutsch-niederländischen MRSA-Netzwerks, an dem die wichtigsten Partner des Gesundheitssystems in der EUREGIO, die täglich mit MRSA zu tun haben, teilnehmen.

MRSA-net soll die Grundlage für einen grenzübergreifenden Qualitätsverbund bilden, der durch Senkung der MRSA-Rate dazu beitragen kann, die medizinische Versorgung in der gesamten Region zu verbessern. In Deutschland wurde in den vergangenen Jahren ein Anstieg der durchschnittlichen MRSA-Rate von zwei Prozent auf rund 25 Prozent beobachtet. In den Niederlanden hält sich der Anteil durch konsequente und koordinierte Präventionsmaßnahmen seit Jahren stabil auf unter einem Prozent.

Quelle: Newsletter Deutsches Ärzteblatt vom 13. Juli 2005 

Aktuelles
GMS-ID jetzt in PubMed gelistet
Die Zeitschrift GMS Infectious Diseases (GMS ID) der PEG ist jetzt bei PubMed gelistet.
vom 01.02.2019

Dokumente der Leitlinie "Parenterale Antibiotika" ausgetauscht
Die Leitliniendokumente der S2k-Leitlinie "Kalkulierte parenterale Initialtherapie bakterieller Erkrankungen bei Erwachsenen – Update 2018" wurden ausgetauscht....
vom 16.01.2019

Neubewertung von Fosfomycin
Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat ein Verfahren zur Überprüfung von Fosfomycin-haltigen Arzneimitteln eingeleitet.
vom 21.12.2018

Maßnahmen zur Umsetzung der neuen Bedeutung von I veröffentlicht
Das NAK hat nunmehr Empfehlungen zur Vermittlung der Umsetzung der neuen Bedeutung von I veröffentlicht....
vom 07.12.2018

Professor Tobias Welte ist neuer Präsident der PEG
Im Rahmen der 26. Jahrestagung in Wien hat die Mitgliederversammlung der PEG am 5. Oktober 2018 einen neuen Vorstand gewählt.
vom 09.10.2018

Wolfgang-Stille-Preis für Forschergruppe der Charité
Der mit 10.000,- Euro dotierte Wolfgang-Stille-Preis (Wissenschaftspreis) der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) wird in diesem Jahr an eine Arbeitsgruppe der Charité Universitätsmedizin Berlin mit herausragenden Ergebnissen verliehen.
vom 14.09.2018

Antibiotika-Resistenzbestimmung
Das European Committee on Antimicrobial Susceptibility Testing (EUCAST) hat die Kategorien S (bisher "sensibel") und I (bisher "intermediär") zur Bewertung der Ergebnisse von Resistenztestungen neu definiert.
vom 14.09.2018

Zum Tod von Georg Peters
Am 8. August 2018 ist Prof. Dr. med. Georg Peters plötzlich und unerwartet verstorben.
vom 17.08.2018