Paul-Ehrlich-Gesellschaft | Impressum | Datenschutz | Kontakt
Mitgliederlogin:


heute ist der 04.04.2020  letzte Änderung am 14.02.2019 

Aktuelles

Lepra: Epidemiologie, Diagnostik und Therapie

Köln - Die Diagnose Lepra sollte differenzialdiagnostisch in Erwägung gezogen werden bei Immigranten und Reisenden mit einer chronischen Dermatitis, insbesondere wenn auch periphere Nerven beteiligt sind, so Gerd D Burchard in Heft 11, der kommenden Ausgabe des Deutschen Ärzteblattes (Dtsch Arztebl 2006; 103: A701-4). In Industrienationen wird bei Reisenden und Immigranten die Diagnose häufig erst spät gestellt. Die Schwere des Krankheitsbildes ist variabel und reicht von singulären Hautläsionen bis zu ausgeprägter Vaskulititis, Ulzera und Nekrosen.

Bei geringer Mykobakterienzahl kann die Infektion auch mit der Polymerasekettenreaktion nachgewiesen werden. Die paucibazilläre Lepra wird mit Dapson und Rifampicin, schwerere Fälle zusätzlich mit Clofazimin behandelt. Die Patienten, so der Autor, müssen nach Abschluss der Therapie noch längere Zeit nachbehandelt werden, weil Rückfälle oder Reaktionen auftreten können. Dabei wird mit Rückfallraten von ungefähr einem Prozent nach der Therapie gerechnet. Im ersten Jahr nach Abschluss der Kombinationstherapie erleiden fünf bis zehn Prozent der Patienten eine Leprareaktion.

Quelle: Newsletter Deutsches Ärzteblatt vom Freitag, 10. März 2006

Aktuelles
GMS-ID jetzt in PubMed gelistet
Die Zeitschrift GMS Infectious Diseases (GMS ID) der PEG ist jetzt bei PubMed gelistet.
vom 01.02.2019

Dokumente der Leitlinie "Parenterale Antibiotika" ausgetauscht
Die Leitliniendokumente der S2k-Leitlinie "Kalkulierte parenterale Initialtherapie bakterieller Erkrankungen bei Erwachsenen – Update 2018" wurden ausgetauscht....
vom 16.01.2019

Neubewertung von Fosfomycin
Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat ein Verfahren zur Überprüfung von Fosfomycin-haltigen Arzneimitteln eingeleitet.
vom 21.12.2018

Maßnahmen zur Umsetzung der neuen Bedeutung von I veröffentlicht
Das NAK hat nunmehr Empfehlungen zur Vermittlung der Umsetzung der neuen Bedeutung von I veröffentlicht....
vom 07.12.2018

Professor Tobias Welte ist neuer Präsident der PEG
Im Rahmen der 26. Jahrestagung in Wien hat die Mitgliederversammlung der PEG am 5. Oktober 2018 einen neuen Vorstand gewählt.
vom 09.10.2018

Wolfgang-Stille-Preis für Forschergruppe der Charité
Der mit 10.000,- Euro dotierte Wolfgang-Stille-Preis (Wissenschaftspreis) der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) wird in diesem Jahr an eine Arbeitsgruppe der Charité Universitätsmedizin Berlin mit herausragenden Ergebnissen verliehen.
vom 14.09.2018

Antibiotika-Resistenzbestimmung
Das European Committee on Antimicrobial Susceptibility Testing (EUCAST) hat die Kategorien S (bisher "sensibel") und I (bisher "intermediär") zur Bewertung der Ergebnisse von Resistenztestungen neu definiert.
vom 14.09.2018

Zum Tod von Georg Peters
Am 8. August 2018 ist Prof. Dr. med. Georg Peters plötzlich und unerwartet verstorben.
vom 17.08.2018